Durch die rasant fortschreitende Digitalisierung sind die Veränderungen im Bereich Mobilität nicht mehr zu übersehen.
So arbeiten Automobilhersteller beispielsweise mit Hochdruck daran, Autos auf die Straße zu bringen, die ein teilautonomes Fahren und in naher Zukunft auch vollständig autonome Fahren ermöglichen. Währenddessen muss auch die gesamte Infrastruktur an die künftigen Mobilitätsanforderungen angepasst werden. Unternehmen mit Versorgungsbauten für den mobilen Verkehr sind stark gefordert, ihre Geschäftsmodelle anzupassen und auch bauliche Veränderungen umzusetzen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Benötigt werden starke Konzepte, die eine Anpassung und ein künftiges Wachstum ermöglichen.

Die htm.a Hartmann Architektur GmbH ist seit zwei Jahrzehnten auf die Planung und den Bau effizienter und nutzerfreundlicher Autohöfe, Tankstellen, und Autohäuser spezialisiert. Aus diesem Grund sehen wir in den fortschreitenden Veränderungen neue Herausforderungen, die wir gerne annehmen.

Innovative Methoden im Mix mit dem Wissen um das Wesentliche

Im Jahr 2008 haben wir als Generalplaner eines der ersten ganzheitlichen Konzepte im Tankstellenbau realisiert. Das Konzept zeichnete sich insbesondere durch die individuell an die Unternehmensstruktur angepassten Funktionsabläufe und die Wertstatt- und Gebäudetechnik aus.

Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung verändern sich auch die Marketingaktivitäten unserer Kunden. So legen wir den Fokus heute beispielsweise noch stärker als bisher auf den individuellen Kaufgewohnheiten und Vorlieben der Kunden, um die Kundennähe und Kundenbindung zu optimieren sowie die Unternehmensidentität unserer Auftraggeber führender Marken zu wahren. Hierzu verbinden wir die Architektur mit dem Wissen um die Anforderungen zur individuellen Farb- und Formensprache und fixieren die individuellen Ergebnisse in speziell entwickelten CI-Manuals.

Mit htm.a die Zukunft gestalten – Innovative Projekte im Bereich Mobilität

Eines der beispielhaften Projekte, die wir realisiert haben, ist der Neubau einer Jet-Tankstelle in Hamburg. Unsere Architekten und Fachplaner haben die vorgegebene Konzeptplanung, orientiert an den vorhandenen Gegebenheiten des Standortes, angepasst. Unsere ergänzende, fachplanerische Leistung, die Erstellung eines Brandschutzkonzeptes, sorgte für einen noch effizienteren Projektablauf.

Ausgezeichnetes Design

Beim Austellerabend der Branchenmesse „Tankstelle und Mittelstand“ wurde die Jet-Tankstelle im Jahr 2017 mit dem Branchenpreis des Fachmagazins „Tankstelle“ im Bereich „Innovation“ ausgezeichnet. Eine 12-köpfigen Jury, die sich aus Vertretern verschiedener Fachbereiche zusammensetzte, begründete die Auszeichnung vor allem mit dem vorbildlichen, inspirierendem und nachahmenswertem Konzept, das durch die stärkere Kundenakzeptanz zu einer verbesserten Wirtschaftlichkeit, die sich in einem erhöhten Kundendurchsatz in Kombination mit gutem Shop-Abverkauf widerspiegelt, geführt hat.

Von der Zapfsäule bis zum Zahltresen profitieren die Kunden der Tankstelle durch die verbesserte Funktionalität, Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit.

Foto: htm.a Hartmann Architektur GmbH

Marie Klement, Dipl.-Ing. Architektin bei der htm.a Hartmann Architektur GmbH, ist die verantwortliche Architektin für das innovative Projekt zum Neubau einer modernen und nutzerfreundlichen Jet Tankstelle in Hamburg- Steilshoop.

Foto: htm.a Hartmann Architektur GmbH